Eine schönere Haut als Krebspatient

Hautpflege und verbessertes Wohlbefinden während der Krebsbehandlung

Fakten und Abbildungen

Teilen Sie den Artikel

KREBS WELTWEIT

Im Jahre 2012

wurde die Zahl

NEUER KREBSERKRANKUNGEN WELTWEIT AUF 14,1  
MILLIONEN GESCHÄTZT

53%

47%

7,4 Millionen Männer*

6,7 Millionen Frauen*

Nach den Prognosen wird mit einem Anstieg neuer Fälle um ungefähr 70 %
in den nächsten zwanzig Jahren gerechnet*.

Die im Jahre 2012 meist diagnostizierten KREBSTYPEN

die 5 am häufigsten diagnostizierten Krebserskrankungen bei Männern waren

  • Lungenkrebs
  • Darmkrebs
  • Magenkrebs
  • Prostatakrebs
  • Leberkrebs*

die 4 am häufigsten diagnostizierten Krebserskrankungen bei Frauen waren

  • Brustkrebs
  • Darmkrebs
  • Gebärmutterhalskrebs
  • Magenkrebs*

KREBSBEDINGTE TODESURSACHEN

Ungefähr 30 % der krebsbedingten Todesfälle gehen auf 5 grundlegende Verhaltens- oder Ernährungsfaktoren zurück

  • Hoher Body-Mass-Index (BMI)
  • Geringer Obst- und Gemüseverzehr
  • Bewegungsmangel
  • Rauchen
  • Alkoholkonsum*

HAUTNEBENWIRKUNGEN

2 von 3 Krebspatienten leiden während der Behandlung an Hautnebenwirkungen**.

Diese negativen Auswirkungen können sich PHYSISCH, FUNKTIONAL, PSYCHOLOGISCH, EMOTIONAL UND SOZIAL äussern.
Daher empfehlen die Onkologen generell ihren Patienten, zu Beginn der Krebsbehandlung mit einer speziellen Pflege proaktiv die Auswirkungen der Hautreaktionen zu minimieren sowie den Nutzen der Therapie zu maximieren.


Quellen
*Quelle: World Cancer Report 2014, IARC
**Quelle: Jahresbericht 2015, INCA