Eine schönere Haut als Krebspatient

Hautpflege und verbessertes Wohlbefinden während der Krebsbehandlung

Haar und Kopfhaut

Teilen Sie den Artikel

Der Haarverlust ist eine der meist gefürchteten Nebenwirkungen. Er ist jedoch auch ein Anzeichen dafür, dass die Therapie anschlägt: durch die Zuführung einer toxischen Substanz in das Blut zerstört die Chemotherapie sich schnell teilende Zellen, zu denen Krebszellen, aber auch gesunde Zellen gehören, die sich beispielsweise in den Haarfollikeln befinden. Daher sind die Haare und die Körperbehaarung häufig als Erstes betroffen. Jedoch leidet nicht jeder Patient an Alopecia (Haarverlust). Auf alle Fälle wachsen die Haare nach der letzten Behandlung nach.

Haar- und Kopfhautpflege

Bei Haarausfall sollten Sie das Haar einen Tag vor den Behandlungen mit einem sehr milden Shampoo waschen. Vermeiden Sie die Haarwäsche in den darauf folgenden 3 bis 5 Tagen. Das Haar vorsichtig mit einem Handtuch trocken tupfen. Vermeiden Sie alles, was die Kopfhaut und das Haar reizen könnte: Föhn, Glätteisen, Lockenstab, Heizwickler, Dauerwellen, Färben, Zöpfe und Haarknoten.

Eine Kühlhaube, die 15 Minuten lang vor der Chemotherapie auf nassen Haaren getragen wird, kann das Eindringen der toxischen Substanzen in die Haarzellen reduzieren und somit den Haarausfall verringern. Die Kühlhaube muss ausgewechselt werden, sobald sie weich wird und ungefähr 30 Minuten nach der Chemotherapie abgenommen werden.

Bitten Sie das medizinische Fachpersonal um Rat.

Carine’s Tipp

Schlafen Sie nachts mit einem Haarnetz oder auf einem weichen Kopfkissen aus Baumwoll-Satin.

Kopfhautpflege

Wenn Ihre Haare ausgefallen sind, können Sie Juckreiz verspüren oder das Gefühl haben, dass Ihr "Haar schmerzt". Pflegen und verwöhnen Sie daher Ihre Kopfhaut: Massieren Sie sie täglich bzw. lassen Sie sie mit einem feuchtigkeitsspendenden und juckreizlindernden Produkt massieren. Sie können das Produkt einwirken lassen, indem Sie sich ein heisses Handtuch als Turban um den Kopf wickeln.

Carine’s Tipp

Verwenden Sie Haarprodukte mit 'Polysorbat 21', um die Kopfhaut zu beruhigen und Ihrem Haar Geschmeidigkeit und Glanz zu verleihen.

Auswahl Ihrer Kopfbedeckung

Synthetische oder Naturhaar-Perücke, Hut, Mütze oder Kopftuch... Es gibt zahllose Möglichkeiten. Bitten Sie einen Freund oder ein Familienmitglied, Ihnen bei der Wahl zu helfen.

Spezialisierte Geschäfte und bekannte Marken bieten individuelle Termine an, bei denen Sie ganz ungezwungen und diskret eine Auswahl treffen können. Einige kommen sogar zu Ihnen nach Hause oder ins Krankenhaus. Nachdem Sie eine Entscheidung gefällt haben, können Sie Ihr Haar so kurz wie möglich schneiden lassen, um sich an Ihr neues Gesicht zu gewöhnen.

Und denken Sie daran: es ist nur vorübergehend.