0
Zurück zu laroche-posay.ch
Save your skin

Hautkrebs Risikofaktoren

Pro Jahr erkranken in Deutschland etwa 195.000 Menschen neu an Hautkrebs. Etwa 22.000 von ihnen an einem malignen Melanom (schwarzer Hautkrebs), die bösartigste Form von Hautkrebs. In den letzten Jahren hat die Zahl dieser Erkrankungen drastisch zugenommen, denn die Inzidenzrate hat sich über die letzten 15 Jahre verdoppelt.* 90% aller Fälle von Hautkrebs sind heilbar, wenn sie früh genug erkannt werden.**

\\SRV-PUBLIC-2015\Applications\Site-LRP-Inter-V4\Maquettes\online\includeV4\images-dyn\saveyourskin\v_article_30934.jpg

HAUTKREBS:
WIE HOCH IST IHR HAUTKREBSRISIKO?

Mehrere Faktoren können Ihr Hautkrebsrisiko beeinflussen:

  • 1Sie sind Lichttyp I /II: Ihre Haut wird nur sehr selten braun oder Sie bekommen oft Sonnenbrand.
  • 2Sie haben Sommersprossen/Muttermale, die sich in ihrem Aussehen unterscheiden (Größe, Form, Farbe).
  • 3Sie haben in ihrer Kindheit und Jugend einen schweren Sonnenbrand erlitten 
    oder Sie waren oft starkem Sonnenlicht ausgesetzt.
  • 4Frühere Fälle von Hautkrebs in Ihrer Familie.
  • 5Sie haben viele Muttermale, einige davon sind groß, ungewöhnlich geformt oder verschiedenfarbig.


ABCD Methode

by Professor Giuseppe Argenziano, MD, President of the International Dermoscopy Society

Early detection and
self-examination

by Professor Giuseppe Argenziano, MD, President of the International Dermoscopy Society

Das ist die dermatologische ABCD Methode

Beobachte deine Muttermale und die deiner Liebsten anhand der ABCD Methode

Es ist gut, genauer hinzuschauen. Mit der richtigen Methode noch besser!

Durchschnittlich hat ein Mensch verteilt auf Körper und Gesicht ca. zwanzig Muttermale. Je mehr Muttermale, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, an Hautkrebs zu erkranken. Laut einer aktuellen Studie treten 65% der Melanome außerhalb der bereits bestehenden Muttermale auf*. Deshalb ist es wichtig, auf neue Muttermale zu achten und zu beobachten, ob Veränderungen bei bestehenden Muttermalen auftreten.

Wird er rechtzeitig entdeckt, ist Hautkrebs in 90% der Fälle heilbar.

Jetzt liegt es an dir, ein Skinchecker zu werden! 


*Source: www.euromelanoma.org/intl/node/25 epidemiological fact sheet.

Schritt für Schritt

Selbstkontrolle

\\SRV-PUBLIC-2015\Applications\Site-LRP-Inter\Deploy\Resources\SkinChecker3\images\v_selfexam_face.png
Gesicht
Überprüfe dein Gesicht, vor allem Nase, Lippen, Mund und Ohren (Rückseite nicht vergessen!). Benutze dazu einen zweiten Spiegel.
\\SRV-PUBLIC-2015\Applications\Site-LRP-Inter\Deploy\Resources\SkinChecker3\images\v_selfexam_scalp.png
Kopfhaut
Untersuche deine Kopfhaut. Nutze dafür einen Haartrockner oder einen zweiten Spiegel, um jede Kopfpartie freilegen zu können. Lasse dir am besten von Familienmitgliedern oder Freunden helfen.
\\SRV-PUBLIC-2015\Applications\Site-LRP-Inter\Deploy\Resources\SkinChecker3\images\v_selfexam_hand.png
Hände
Kontrolliere deine Hände: Handinnen- und Außenseite, zwischen den Fingern und unter den Fingernägeln.
\\SRV-PUBLIC-2015\Applications\Site-LRP-Inter\Deploy\Resources\SkinChecker3\images\v_selfexam_arms.png
Arme
Stelle dich vor einen Ganzkörperspiegel, beginne mit den Ellbogen und kontrolliere alle Seiten deiner Oberarme. Untersuche Vorder- und Rückseite deiner Unterarme.
\\SRV-PUBLIC-2015\Applications\Site-LRP-Inter\Deploy\Resources\SkinChecker3\images\v_selfexam_torso.png
Oberkörper
Untersuche deinen Hals und deine Brust. Frauen sollten ihre Brust anheben, um darunter schauen zu können.
\\SRV-PUBLIC-2015\Applications\Site-LRP-Inter\Deploy\Resources\SkinChecker3\images\v_selfexam_back.png
Rücken
Stelle dich mit dem Rücken zum Ganzkörperspiegel und kontrolliere mithilfe eines Handspiegels deinen Nacken, deine Schultern und die obere Rückenpartie. Überprüfe auch den unteren Rücken, den Po und die Rückseite deiner Beine.
\\SRV-PUBLIC-2015\Applications\Site-LRP-Inter\Deploy\Resources\SkinChecker3\images\v_selfexam_legs.png
Untere Körperbereiche
Setze dich hin und kontrolliere mit einem Spiegel, die Vorder- und Rückseiten deiner Ober- und Unterschenkel, den Fußrücken und die Fußsohlen. Vergesse nicht die Zehennägel sowie den Genitalbereich.

DER RICHTIGE SONNENSCHUTZ FÜR MICH

Unsere 3 Schritte um die Haut vor Krebs zu schützen.