v_glossaire.jpg
A
Adstringens
AHAs
Akne
Akne-Läsion
Allergen
Alopezie
Androgene
Androgenetische Alopezie
Anti-Falten
Antioxidans
Atopie
Atopischer Dermatitis
Atopisches Ekzem
B
Basalschicht
Botulinumtoxin
Braune Flecken
Bronze-Puder
Brüchige Nägel
C
Chemischer Filter
Concealer
Concealer-Pinsel
D
Dermabrasion
Dermatologisches Corticosteroid
Dermis
Dermokosmetik
Desquamation
E
Eingewachsene Haare
Einrisse
Elastizität
Emolliens
Entzündliche Akne
Entzündung
Epidermis
Erythrose
Erythrose im Gesicht
Exfoliation
Eyeliner
F
Falten
Farbstoff
Freie Radikale
G
Glykierung
Grundierung
H
Haarfaser
Haar-Follikel
Haarkutikula
Haarzwiebel
Halt
Hausstaubmilbe
Hautalterung
Hautreaktion
Hautskelett
Hauttyp
Hornschicht
Hyaluronsäure
Hydrolipidfilm
Hyperpigmentierung
Hyperseborrhoe
Hypoallergen
I
Ichthyose
Immunsystem
Injektion
J
K
Keratin
Keratinozyt im Haar-Follikel
Kollagen
Komedogen
Komedon
Komptaktpuder
Kopfhaut
Kosmetische Dermatologie
Krähenfüße
L
Laser-Behandlung
Lentigo
Lentigo Solaris
Lichtallergie
Lichtschutzfilter
Lidschatten
LSF
M
Malassezia Furfur
Mascara
Mattierend
Melanin
Melanocyt
Melasma
Mineralfilter
Mini-Facelift
N
Nabel
Nägel mit Rillen
Nagelhaut
Nasolabialfalten
O
Oxidation
P
Papel
Papilläre Dermis
Peeling
Peeling-Mittel
Photodermatitis
Photosensibilisierung
Photo-Therapie
Physiologische Flora
Pore
PPD
Psoriasis
Pustel
Q
R
Retentionelle Akne
Retinol
Rosazea
Rouge
Rückfettende Seife
S
Schönheitschirurgie
Schuppen
Schutzbarriere der Haut
Schwamm
Seborrhoische Dermatitis
Sebum
Sonnen-Kapital
Squama
Stellen mit Schorf
Straffheit
T
Talgdrüsenfollikel
Thermalwasser-Behandlung
T-Lymphozyten
U
UVA
UVB
UVC
UV-Erythem
UV-Strahlen
V
Vitamin C
Vitamin E
Von der Sonne ausgelöster Herpes
W
Weiche Nägel
X
Xerose
Y
Z
Zellerneuerung

0 résultat(s)

    Hauttyp

    Hauttypen werden verwendet, um die Hautreaktion verschiedener Personen in Bezug auf Sonneneinstrahlung zu klassifizieren. Es gibt 6 verschiedene Typen: • Hauttyp I: Milchig-weiße Haut (mit rötlich-blondem Haar), die sich immer rötet und keine Bräunung bildet. Neigung zu Sommersprossen. • Hauttyp II: Helle Haut, die sich rötet aber eine kleine Bräunung mit Sommersprossen bilden kann. • Hauttyp III: Helle bis mittlere Hautfärbung, die sich mitunter rötet aber immer Bräunung (mittlere Bräune) mit ein paar Sommersprossen bildet. • Hauttyp IV: Mittlere Hautfärbung, die sich nicht rötet und immer bräunt (tiefe Bräune), ohne Sommersprossen zu bilden. • Hauttyp VI: Braune Haut, die sich nie rötet und immer bräunt (sehr tiefe Bräune), ohne Sommersprossen zu bilden. • Hauttyp VI: Dunkelbraune Haut, die sich nie rötet und auch keine Sommersprossen bildet.