Beruhigende Pflege für zu Ekzemen und Neurodermitis neigende Haut

Entdecke Pflegeprodukte, die deine Haut beruhigen und dir das Gefühl von Wohlbefinden zurückgeben. Diese speziell entwickelten Produkte sind darauf ausgerichtet, Rötungen, Juckreiz und Irritationen zu mildern, während sie gleichzeitig die Hautschutzbarriere stärken. Mit beruhigenden Inhaltsstoffen wie Thermalwasser und Ceramiden bieten sie eine sanfte Lösung für zu Ekzemen neigender Haut.

Pflegeroutine bei zu Ekzem neigender Haut

/-/media/project/loreal/brand-sites/lrp/emea/dach/ranges/flip-cards-komponente/lipikar-syndet-ap-plus.webp

LIPIKAR Syndet AP+

LIPIKAR Syndet AP+ ist ein einzigartiges Reinigungsgel, speziell für zu Ekzemen neigende Haut entwickelt. Die milde Formel beruhigt und spendet Feuchtigkeit, ohne die Haut zu reizen.

/-/media/project/loreal/brand-sites/lrp/emea/dach/ranges/flip-cards-komponente/lipikar-baume-ap-plus-m.webp

LIPIKAR Baume AP+ M

Die intensive Körpermilch LIPIKAR Baume AP+ M enthält hautberuhigende Inhaltsstoffe wie Thermalwasser und Sheabutter, um Juckreiz zu mildern und die Hautschutzbarriere zu stärken.

/-/media/project/loreal/brand-sites/lrp/emea/dach/ranges/flip-cards-komponente/lipikar-ap-plus-stick.webp

LIPIKAR Baume AP+ M

Die intensive Körpermilch LIPIKAR Baume AP+ M enthält hautberuhigende Inhaltsstoffe wie Thermalwasser und Sheabutter, um Juckreiz zu mildern und die Hautschutzbarriere zu stärken.

Ekzeme und Neurodermitis verstehen: Das braucht deine Haut

Ein Ekzem, oder auch Dermatitis genannt, ist eine häufige Hauterkrankung, die in verschiedenen Formen auftreten kann und oft mit Rötungen, Juckreiz und Schuppenbildung bzw. Schuppenflechten einhergeht. Zu den verschiedenen Arten von Ekzemen zählen:

  • Seborrhoisches Ekzem: Das seborrhoische Ekzem zeigt sich oft im Gesicht, besonders um die Nase, Ohren oder als Ekzem unterm Auge, wo es zu Rötungen und Schuppenbildung kommen kann.
  • Dyshidrotische Ekzem: Das dyshidrotisches Ekzem tritt häufig an den Handflächen, Fingern und Fußsohlen auf, begleitet von juckenden Bläschen und Rissen.
  • Atopisches Ekzem: Das atopische Ekzem, auch atopische Dermatitis oder Neurodermitis genannt, kann sich auf verschiedene Körperteile erstrecken, darunter das Gesicht, die Hände oder in den Ellen- oder Kniebeugen.

Die Pflege von zu Ekzemen neigender Haut erfordert eine spezielle Hautpflegeroutine, die darauf abzielt, die unerwünschten Effekte zu mildern und die Hautschutzbarriere wieder aufzubauen. Beruhigende Wirkstoffe spielen dabei eine wichtige Rolle:

  • Thermalwasser: Angereichert mit Mineralstoffen und Spurenelementen, wirkt Thermalwasser beruhigend auf die Haut und unterstützt ihre Regeneration, um Rötungen und Irritationen zu mildern.
  • Niacinamid: Auch als Vitamin B3 bekannt, trägt Niacinamid dazu bei, die Hautschutzbarriere zu stärken und die Haut zu beruhigen. Es hilft auch dabei, die Zeichen von Hautalterung wie feine Linien und Hyperpigmentierung zu mildern.
  • Ceramide: Diese natürlichen Lipide spielen eine wichtige Rolle bei der Erhaltung der Hautschutzbarriere. Sie helfen, Feuchtigkeit in der Haut zu speichern und schützen sie vor äußeren Einflüssen.

Die LIPIKAR-Reihe von La Roche Posay bietet Produkte, die speziell für empfindliche und zu Ekzemen oder Neurodermitis neigende Haut entwickelt wurden. Die beruhigende Pflege für zu Ekzemen neigende Haut umfasst eine Vielzahl von Produkten, darunter Körperpflegeprodukte, wie die LIPIKAR Syndet AP+ Dusch-Creme oder die LIPIKAR Baume AP+M Körpermilch für zu Ekzemen neigender und trockener Haut, aber auch Produkte für die tägliche Gesichtspflege wie die LIPIKAR Exzema Med Creme, die zum Gleichgewicht des Hautmikrobioms beiträgt.   

Eine regelmäßige Anwendung dieser Produkte kann dazu beitragen, die Anzeichen von Ekzemen zu mildern und die Hautbarriere langfristig zu stärken. So können Betroffene eine spürbare Verbesserung ihres Hautzustands erleben und sich wieder wohl in ihrer Haut fühlen.

FAQ (3 kurze Frage und Antworten):

  1. Was ist ein Ekzem und wie sieht ein Ekzem aus?

    Ein Ekzem ist eine entzündliche Hauterkrankung, die sich durch rote, juckende und manchmal schuppige Hautstellen äußert. Es kann verschiedene Formen annehmen, von kleinen Bläschen bis hin zu trockenen, rissigen Hautstellen. Die betroffenen Bereiche können auch geschwollen sein und Flüssigkeit absondern. Die betroffenen Hautstellen können je nach Art des Ekzems variieren und können sich von Ekzemen an der Kopfhaut bis hin zu den Fußsohlen überall am Körper entwickeln.

  2. Was sind die häufigsten Auslöser für Ekzeme?

    Die Ursachen von Ekzemen sind sehr vielfältig, darunter genetische Veranlagung, trockene Haut, allergische Reaktionen auf bestimmte Substanzen, Kontaktallergene wie Nickel oder Duftstoffe, Stress oder hormonelle Veränderungen.

  3. Was hilft bei Ekzemen?

    Für die Behandlung von Ekzemen sind Pflegeprodukte ratsam, die die Haut beruhigen, mit Feuchtigkeit versorgen und die Hautschutzbarriere stärken. Die LIPIKAR-Reihe von La Roche Posay bietet spezielle Produkte für zu Ekzemen neigende Haut. Neben der geeigneten Hautpflege können auch Stressmanagement, das Tragen von lockerer, atmungsaktiver Kleidung und das Vermeiden von potenziellen Auslösern wie bestimmten Lebensmitteln helfen, Schübe zu reduzieren.

:root { --active-color: #009EE2; --theme-color: #009EE2; --background-color: #0090cd; --desc-color: #7a7a7a; --hover-color: #009EE2; } :root { --rangeHeader-bg: #ededed; --rangeHeader-desc: #000; }