SONNEN-
EMPFINDLICHEKEIT
UND REAKTIONEN
AUF SONNEN
EINSTRAHLUNG
SONNENALLERGIEN

Alle Menschen benötigen einen Sonnenschutz, aber einige von uns sind besonders empfindlich oder sogar allergisch gegen die
Sonne.

IHRE FRAGEN
UNSERE ANTWORTEN

1 quote-marks

Wie schütze ich meine Haut vor der Sonne?

Durch Sonneneinstrahlung sind Sie dem Risiko von Sonnenbrand sowie den Langzeitgefahren durch vorzeitige Alterung und Hautkrebs ausgesetzt. Um sich sicher in der Sonne zu bewegen, sollten Sie sich zwischen 11 Uhr und 15 Uhr im Schatten aufhalten, einen Hut sowie schützende Kleidung und eine Sonnenbrille tragen.

Was this helpful?

1 quote-marks

“WOFÜR STEHT LSF BEI SONNENSCHUTZ- PRODUKTEN?”

LSF steht für "Lichtschutzfaktor". Er bezieht sich auf die Fähigkeit Ihres Sonnenschutzes, die Haut gegen UVB-Strahlung zu schützen, die Sonnenbrand verursachen kann. Je grösser die Zahl ist, desto höher ist der Schutz. Wenn Sie sich der Sonne aussetzen, sollten Sie mindestens einen LSF 30 verwenden und ihn alle 2 Stunden erneuern. Für den gesamten Körper brauchen Sie eine golfballgroße Menge.


Was this helpful?

1 quote-marks

Wie kann ich meine Haut ohne Sonnenschutzmittel vor der Sonne schützen?

Dermatologen empfehlen, Hüte, Sonnenbrillen und Schutzkleidung zu tragen und Schatten zu suchen, wenn die Sonneneinstrahlung am stärksten ist. Aber der Sonnenschutz ist am wichtigsten und sollte fester Bestandteil Ihrer Routine sein. ANTHELIOS-Sonnenpflegen werden selbst auf empfindlichster Haut strengsten Tests unterzogen.

Was this helpful?

1 quote-marks

Welches Sonnencreme ist sicher für Korallenriffe?

Die beiden wichtigsten Filter von der La Roche Posay ANTHELIOS-Reihe Mexoryl SX und Mexoryl XL wurden in Bezug auf die Meeresumwelt ausgiebig getestet. In umwelttoxikologischen Tests führte eine fünfwöchige Einwirkung dieser Filter bei höheren Konzentrationen als den im Meerwasser festgestellten weder zur Korallenbleiche

Was this helpful?

RICHTIG
ODER FALSCH

DUNKLE KLEIDUNG SCHÜTZT
BESSER VOR SONNE.

RICHTIG

Dunkle und intensive Farben wie Schwarz, Marine, Rot oder Smaragdgrün bieten tatsächlich einen besseren UV-Schutz als Weiss und Pastelltöne. Packen Sie für Ihren nächsten Urlaub also unbedingt auch ein paar dunkle Kleidungsstücke ein!

KINDER SIND ANFÄLLIGER
FÜR SONNENEINSTRAHLUNG.

RICHTIG

Sonnenschutz ist für Kinder äusserst wichtig. Vor allem wenn man weiss, dass 50 bis 80% der UV-bedingten Schäden vor dem 20. Lebensjahr auftreten und dass sich bei einem von 55 Menschen, die 2008 geboren werden, eines Tages ein Melanom entwickeln wird. Mit dem richtigen Schutz lässt sich dieses Risiko jedoch erheblich senken.

SONNE IST GUT
FÜR IHR KIND.

FALSCH

Kinderhaut ist besonders empfindlich und daher sehr anfällig für die schädlichen Auswirkungen der Sonne. Deshalb sind sich Kinderärzte und Dermatologen einig, dass Säuglinge und Kleinkinder unter 3 Jahren keinesfalls direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden sollten. Achten Sie nach diesem Alter darauf, dass Sie einen UVA-UVB-Sonnenschutz mit breitem Spektrum und sehr hohem Lichtschutzfaktor wie ANTHELIOS verwenden.

SONNENEMPFINDLICHE HAUT UND REAKTIONEN AUF SONNENEINSTRAHLUNG
SONNENALLERGIEN

Man nennt sie auch Lichtempfindlichkeit und sie kann verschiedene Ursachen haben:

  • Sonnenallergie oder “polymorphe Lichtdermatose,”, bei der sich nach Sonneneinstrahlung ein Hautausschlag mit stark juckenden, roten Pusteln bildet;
  • Haut mit einem sehr hellen Phototyp (Hauttyp), bei dem die Haut bereits bei nur leichter Sonneneinstrahlung gereizt wird (rothaarige Menschen mit Sommersprossen und blauen Augen sind besonders betroffen);
  • Bestimmte Inhaltsstoffe in Hautpflegeprodukten wie AHAs, Retinol und Benzoylperoxid können die Haut extrem empfindlich für UV-Strahlen machen und nach der Sonneneinstrahlung zu Reizungen führen;
  • Manche oral verabreichten Medikamente, insbesondere Antibiotika auf Tetracyclin-Basis und das Akne-Medikament Isotretinoin (Accutane), können plötzliche Schwellungen oder Irritationen als Reaktion auf Sonneneinstrahlung auslösen;
  • Haut die zu Ekzemen, Akne oder Rosazea neigt, kann durch den austrocknenden Effekt der Sonne gereizt werden;
  • Einige Krebsbehandlungen führen dazu, dass die Haut empfindlicher auf Sonnenlicht reagiert. Wenn Sie sich ultravioletter (UV) Strahlung aussetzen, kann empfindliche Haut gereizt und gerötet reagieren. Daher sollten Sie während der Krebstherapie direkte Sonneneinstrahlung meiden. Zudem ist es wichtig, einen Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor aufzutragen. Noch vorsichtiger sollten Sie sein, wenn Sie eine Strahlentherapie durchführen. Es kann selbst mehrere Jahre nach der Behandlung noch zu einer chronischen Radiodermatitis kommen.
  • Bestimmte Vorerkrankungen wie Lupus können die Haut lichtempfindlich machen und nach Sonneneinstrahlung zu Reizungen führen.

SONNENALLERGIE ODER LICHTEMPFLINDLICHKEIT?
VORBEUGEN IST DAS WICHTIGSTE

In allen Fällen von Sonnenallergie oder Lichtempfindlichkeit ist Vorbeugen die wichtigste Massnahme, unabhängig davon, was der Auslöser ist. Mit ein paar einfachen Schritten können Sie bereits einen grossen Unterschied machen.

Tragen Sie insbesondere im Frühjahr und Sommer schützende Kleidung (Hut, langärmeliges Oberteil usw.). Verwenden Sie stets einen Sonnenschutz mit Breitbandschutz. Dieser sollte idealerweise einen Lichtschutzfaktor von 50+ haben. Tragen Sie ihn auf alle der Sonne ausgesetzten Hautzonen auf. Vermeiden Sie die Sonne zwischen 10 Uhr und 16 Uhr, wenn die Strahlung am stärksten ist.

In diesem Unterabschnitt finden Sie einen ausführlichen Leitfaden zum Thema Sonnenallergie, auch polymorphe Lichtdermatose oder gutartige Sommer-Dermatose genannt. Dieser enthält wichtige Tipps dazu, wie Sie stark juckende Reizungen im Sommer vermeiden.

Sie finden dort zusätzlich hilfreiche Informationen zu Lichtempfindlichkeit auslösenden Medikamenten und Pflegetipps für Ihre Haut, wenn Sie diese einnehmen.

WUSSTEN
SIE SCHON?

DidYouKnow_Desktop_1

Schnee, Wasser und Sand reflektieren UV-Strahlen*. Selbst im Schatten müssen Kleinkinder vor indirekter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Erfahren Sie mehr

*Quelle: https://www.soleil.info/uv-meteo/soleil-terre-et-uv/altitude-et-reverberation-plus-duv.html

UNSER SICHERHEITSVERSPRECHEN

Sicherheitsstandards, die über die internationalen Bestimmungen der Kosmetikindustrie hinausgehen.

laroche posay safety commitment product allergy tested model close up

100 % ALLERGIEGETESTETE
PRODUKTE

Mehr anzeigen
Eine Herausforderung = Null allergische Reaktionen
Wenn wir einen einzigen Fall entdecken, gehen wir zurück in die Labors und formulieren neu.
laroche posay safety commitment formula protection product head

DAUERHAFT
SCHÜTZENDE FORMEL

Mehr anzeigen
Wir wählen die sichersten Verpackungen und nur die nötigsten Konservierungsstoffe, um eine dauerhafte Verträglichkeit und Effizienz garantieren zu können.
laroche posay safety commitment essential active dose product head

NUR ESSENTIELLE INHALTSSTOFFE
IN DER RICHTIGEN UND AKTIVEN DOSIERUNG

Mehr anzeigen
Unser in Zusammenarbeit mit Dermatologen und Toxikologen entwickeltes Produkt enthält nur essenzielle Inhaltsstoffe, in der richtigen und aktiven Dosierung.
laroche posay safety commitment sensitive skin model baby

GETESTET
AN SEHR EMPFINDLICHER
 HAUT

Mehr anzeigen
Die Verträglichkeit unserer Produkte ist für die meisten empfindlichen Hauttypen bestätigt: Reaktive, allergische, zu Akne neigende, atopische oder durch Krebsbehandlungen geschwächte sowie empfindliche Haut.

LIEBE
LESER

Die hier enthaltenen Informationen sind nur für allgemeine Informationszwecke gedacht und sollen auf keinen Fall professionellen medizinischen Rat ersetzen. Bei allen medizinischen Fragen sollten Sie immer den Rat von qualifiziertem medizinischem Personal einholen.