WARUM SONNENSCHUTZ
DAS BESTE ANTI-AGING-PRODUKT IST

Article Read Duration 4 Mindest-Lesezeit

Die Haut formt eine lebenswichtige Barriere zwischen unserem Körper und der Umwelt. Wissenschaftler sind mittlerweile der Überzeugung, dass Sonneneinstrahlung, reizende Dämpfe und Schadstoffpartikel allesamt zu umweltbedingter Alterung beitragen. Unter dem Einfluss externer Reizfaktoren entwickelt die Haut ein mattes Erscheinungsbild, Falten, Altersflecken und Pigmentstörungen.


Die am häufigsten auftretenden Pigmentstörungen sind:
• Aktinische Lentigines oder „Altersflecken“
• Melasma oder „Schwangerschaftsmaske“
• Ungleichmässige Melaninverteilung
• Vitiligo


Sonnenlicht und Schadstoffe können diese Pigmentstörungen hervorrufen und verstärken. Daher ist es wichtig, täglich einen effektiven UVA-UVB-Sonnenschutz mit schmutzabweisender Textur zu verwenden. Er kann die Folgen umweltbedingter Alterung mildern.

WIE UMWELTEINFLÜSSE
IHRE HAUT ALTERN LASSEN

Faktor 1 für umweltbedingte Alterung: Die Sonne

Die Sonne ist die Quelle des Lichts und des Lebens, aber sie ist auch die Quelle von reizender, ultravioletter (UV-)Strahlung. Die Auswirkungen von UVB-Strahlen sind seit Jahrzehnten bekannt: Sonnenbrand und Hautschäden. Aber die UVB-Strahlen sind nur ein Teil des Ganzen: UVA- und Infrarotstrahlen dringen selbst bei bewölktem Himmel, das ganze Jahr über, tief in die Haut ein und nehmen einen Einfluss auf die Hautbeschaffenheit. Um diese Auswirkungen zu mildern, sollten Sie eine mit Antioxidantien angereicherte Sonnencreme mit Breitband-UVA-UVB-Schutz verwenden, wie etwa die ANTHELIOS Pflegeserie.

Klicken Sie HIER, um alles zu erfahren, was Sie über UVA-UVB-Strahlen wissen müssen.

Faktor 2 für umweltbedingte Alterung: Umweltverschmutzung

Bei Sonneneinstrahlung sendet uns die Haut „Warnsignale“ in Form von Rötungen, Reizungen und Schwellungen, wenn wir unsere Toleranzschwelle überschreiten – das heisst wir bekommen einen Sonnenbrand. Auf Schadstoffe gibt es jedoch keine so offensichtliche Reaktion, und das macht sie zu einem weitaus unbewussteren Reizfaktor für die Haut.

Der Experte für umweltbedingte Alterung, Professor Krutmann, führte eine weitreichende Studie an 400 Frauen – die Hälfte von ihnen Stadtbewohnerinnen – durch, um die Auswirkungen einer verschmutzten Umwelt auf die Haut zu bestätigen. Seine Studie zeigte, dass ein direkter Zusammenhang zwischen dem Grad der Umweltverschmutzung und den Anzeichen vorzeitiger Alterung besteht, mit 20 % mehr Altersflecken in der städtischen Gruppe.

„Reizfaktoren aus der Umwelt können sich direkt auf die Haut auswirken, indem sie eine verstärkte Faltenbildung auslösen.“Prof. Krutmann

Reinigen Sie Ihre Haut zweimal täglich, um die Auswirkungen von Umweltverschmutzungen so gering wie möglich zu halten. Das Mizellenwasser von La Roche-Posay entfernt wirksam alle mikroskopischen Schadstoffpartikel von der Haut. Fragen Sie zusätzlich Ihren Apotheker nach Pflegeprodukten für den täglichen Gebrauch mit schmutzabweisenden Texturen, um zu verhindern, dass sich Schmutzpartikel auf der Haut festsetzen und Anzeichen einer vorzeitigen Alterung verursachen.

SONNE UND UMWELTVERSCHMUTZUNG:
EIN SCHADENSTIFTENDES DUO,

das Falten und Altersflecken verursacht

Tatsächlich mehren sich die Hinweise darauf, dass die Umweltverschmutzung die Auswirkungen der Sonneneinstrahlung auf die Haut verstärkt und verschlimmert. In den tieferen Hautschichten wirkt der oxidative Stress auf die hauteigenen Stützstrukturen und fördert die Bildung von Falten.

An der Oberfläche sorgen UV-Strahlen und Schadstoffpartikel gemeinsam dafür, dass mehr pigmentproduzierende Zellen entstehen. Dies führt zu einem matten Hautton, Altersflecken und anderen Pigmentstörungen. Daher ist ein UVA-UVB-Sonnenschutz mit schmutzabweisender Textur besonders wirksam bei umweltbedingter Hautalterung.

UNTERSCHIEDLICHE FORMEN VON
PIGMENTSTÖRUNGEN

…und ihre Behandlungsmöglichkeiten

Pigmentstörungen äussern sich entweder in Form von hyperpigmentierten braunen Flecken oder depigmentierten weissen Flecken.

Altersflecken

Braune „Altersflecken“ erscheinen häufig auf Schultern, Armen, Handrücken und Beinen. Dermatologen nennen diese Flecken aktinische Lentigines oder Lentigines solares. Sie entstehen durch Hautalterung, die durch UV-Einstrahlung und Sonnenbrand ausgelöst wird. Die Flecken sind ein Warnsignal dafür, dass Sie Ihr “Sonnenguthaben” aufgebraucht haben (d. h. Sie haben die maximale Toleranzgrenze Ihrer Haut für Sonneneinstrahlung erreicht). Jede zusätzliche UV-Exposition verstärkt die Sichtbarkeit der Flecken. Daher sollten Sie zu einem Sonnenschutz mit hohem Breitbandschutz, schützender Kleidung und einem Hut greifen.

Melasma

Während der Schwangerschaft oder als Folge der Einnahme der Antibabypille können auf Gesicht und Hals grau-braune Pigmentflecken entstehen. Dies wird häufig als „Schwangerschaftsmaske“oder Melasma bezeichnet. Obwohl Melasma in erster Linie hormonell bedingt ist, wird es durch die Sonne ausgelöst. Wenn Sie schwanger sind oder die Pille nehmen, ist es ratsam, an den ersten Sonnentagen im Frühling einen sicheren Sonnenschutz für Melasma zu verwenden. Dieser verhindert, dass die Flecken dunkler werden.

Klicken Sie HIER, um mehr über Schwangerschaftsmaske zu erfahren und darüber, wie Sie dieser vorbeugen.

Ungleichmässige Pigmentierung

Bei manchen Menschen bräunt die Haut sich ungleichmässig und es bilden sich hellere Flecken. Häufig treten diese auf den Armen auf. Diese Flecken werden oft mit Sommersprossen assoziiert, da das Melanin ungleichmässiger in der Haut verteilt ist. Um eine ungleichmässige Pigmentierung zu vermeiden, ist ein täglicher UVA-UVB-Sonnenschutz für alle der Sonne ausgesetzen Hautzonen die richtige Lösung für Sie.

Vitiligo

Vitiligo ist eine Depigmentierungsstörung, bei der die Haut an bestimmten Stellen ihre Pigmentierung (Melanin) verliert, wodurch blasse, weisse Flecken auf der Haut erscheinen. Vitiligo ist eine genetisch bedingte Störung, die jedoch durch Sonnenexposition hochgradig verstärkt wird. Ein Wort der Warnung: Vitiligo-Flecken verfügen über keinerlei hauteigenen Sonnenschutz und sind daher extrem anfällig für Sonnenbrand. Wenn Sie Vitiligo oder blasse Stellen auf Ihrer Haut haben, sollten Sie selbst im Winter auf den der Sonne ausgesetzten Hautzonen immer einen Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor auftragen.

Klicken Sie HIER, um zu erfahren, wie Sonnenschutz Hautkrebs vorbeugen kann.

Die Laboratorien von La Roche-Posay haben Produkte entwickelt, die speziell darauf ausgelegt sind, Ihre Haut vor umweltbedingtem Altern zu schützen. Sie mildern ausserdem das Auftreten von ungleichmässiger Pigmentierung.

ANTHELIOS Pigmentation LSF 50+ ist der ideale Sonnenschutz für Melasma, Altersflecken und Hyperpigmentierung. Dieser Sonnenschutz mit hohem Breitbandschutz ist mit Procerad angereichert, das das Erscheinungsbild der Haut klärt und gleichmässiger wirken lässt.

REDERMIC R Corrective UV LSF30 ist das ultimative Anti-Aging-Produkt mit Lichtschutzfaktor. Die Formel enthält einen Retinol-Booster-Komplex, der wirksam das Auftreten von Falten und dunklen Flecken mildert. Gleichzeitig bietet das Produkt einen Sonnenschutz hohem Breitbandschutz, der empfindliche Haut vor reizender UV-Strahlung schützt.

RICHTIG
ODER FALSCH

SONNE KANN
EINE VORZEITIGE ALTERUNG VERURSACHEN.

RICHTIG

UVA-Strahlen schädigen die inneren Bausteine der Haut wie Kollagen- und Elastinfasern. Im Laufe der Zeit führt die Sonneneinstrahlung zu einem Verlust an Volumen und Elastizität sowie zur Faltenbildung. UVB-Strahlen fördern ausserdem eine unregelmässige Pigmentbildung, die zu dunklen Flecken und einem fahlen Teint führen kann. Weltweit sind diese Hautveränderungen als Photo-Aging, also Hautalterung durch Sonne, bekannt.

JE FRÜHER HAUTKREBS
ENTDECKT WIRD, DESTO BESSER.

RICHTIG

Bei frühzeitiger Erkennung sind 90% der Hautkrebsarten heilbar. Deshalb sind Vorsorgeuntersuchungen so wichtig. Verwenden Sie zwischen den Hautarztbesuchen unsere 3-Schritte-Regel [SAVE YOUR SKIN LANDING PAGE], um Ihre Muttermale und die Ihrer Lieben im Auge zu behalten. Und machen Sie unbedingt Sonnenschutzmittel zu einem nicht verhandelbaren Bestandteil des Alltags, um Ihre Muttermale zu schützen und Hautkrebs vorzubeugen.

SONNENSCHUTZ IST ÜBERFLÜSSIG,
WENN ES BEWÖLKT IST.

FALSCH

Selbst an einem grauen und regnerischen Tag ist die Haut UV-Strahlen ausgesetzt, die nach und nach die Symptome des Photo-Aging sichtbar werden lassen. Um Ihre Haut vollständig zu schützen, sollten Sie Sonnenschutz jeden Tag verwenden, nicht nur dann, wenn es warm und sonnig ist.

WIR BIETEN AUCH DAFÜR
EINE PFLEGE-SERIE AN

ANTHELIOS ist ein Vorreiter auf dem Sonnenschutz-Markt. Sein breites Schutzspektrum und sein hoher Schutzfaktor sind das Ergebnis von mehr als 25 Jahren moderner klinischer Studien im Bereich Sonnenschutz und sonnenempfindliche Haut.

UNSER SICHERHEITSVERSPRECHEN

Sicherheitsstandards, die über die internationalen Bestimmungen der Kosmetikindustrie hinausgehen.

laroche posay safety commitment product allergy tested model close up

100 % ALLERGIEGETESTETE
PRODUKTE

Mehr anzeigen
Eine Herausforderung = Null allergische Reaktionen
Wenn wir einen einzigen Fall entdecken, gehen wir zurück in die Labors und formulieren neu.
laroche posay safety commitment essential active dose product head

NUR ESSENTIELLE INHALTSSTOFFE
IN DER RICHTIGEN UND AKTIVEN DOSIERUNG

Mehr anzeigen
Unser in Zusammenarbeit mit Dermatologen und Toxikologen entwickeltes Produkt enthält nur essenzielle Inhaltsstoffe, in der richtigen und aktiven Dosierung.
laroche posay safety commitment sensitive skin model baby

GETESTET
AN SEHR EMPFINDLICHER
HAUT

Mehr anzeigen
Die Verträglichkeit unserer Produkte ist für die meisten empfindlichen Hauttypen bestätigt: Reaktive, allergische, zu Akne neigende, atopische oder durch Krebsbehandlungen geschwächte sowie empfindliche Haut.
laroche posay safety commitment formula protection product head

DAUERHAFT
SCHÜTZENDE FORMEL

Mehr anzeigen
Wir wählen die sichersten Verpackungen und nur die nötigsten Konservierungsstoffe, um eine dauerhafte Verträglichkeit und Effizienz garantieren zu können.